05.10.01 14:45 Uhr
 204
 

Beweismaterial gegen Bin Laden lässt Webseite abstürzen

Wie SN bereits berichtete, waren viele User der Website pm.gov.uk daran interessiert die Beweise, die mittlerweile gegen den Terroranführer Bin Laden vorliegen anzusehen.

Wenig bekannt ist allerdings, dass die Datei zuerst auf der Website http://www.Number-10.gov.uk veröffentlicht wurden.

Jedoch ließ die enorme Nachfrage nach dem Dokument mit dem Titel 'Responsibility for the terrorist atrocities in the United States' den Server oft abstürzen und die User bekamen nur noch die Medlung 'Server too busy' zu lesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Laden, Webseite, Beweis
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?