05.10.01 14:45 Uhr
 204
 

Beweismaterial gegen Bin Laden lässt Webseite abstürzen

Wie SN bereits berichtete, waren viele User der Website pm.gov.uk daran interessiert die Beweise, die mittlerweile gegen den Terroranführer Bin Laden vorliegen anzusehen.

Wenig bekannt ist allerdings, dass die Datei zuerst auf der Website http://www.Number-10.gov.uk veröffentlicht wurden.

Jedoch ließ die enorme Nachfrage nach dem Dokument mit dem Titel 'Responsibility for the terrorist atrocities in the United States' den Server oft abstürzen und die User bekamen nur noch die Medlung 'Server too busy' zu lesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Laden, Webseite, Beweis
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich
Trotz Masturbation in Zelle: O.J. Simpson wird vorzeitig entlassen
Rechtsextremer Hintergrund: Vorbild des Münchner Amokläufers war Anders Breivik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?