05.10.01 13:44 Uhr
 575
 

Lübecker 'Ente' Zutaten: 1 Nazi, (k)eine Kündigung, 1 Provinzblatt

Eine veritable Ente fabrizierten die 'Lübecker Nachrichten' mit der Behauptung, dass dem Neonazi Kern von Bürgermeister Saxe fristlos gekündigt worden sei.
Kern ist bei der Stadt Lübeck im Umweltschutz tätig und Vorsitzender des 'Bündnis Rechts'.

Saxe beabsichtigt Kern zu kündigen, jedoch unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Schon zweimal ist die Stadt bei dem Versuch gescheitert, dem im Bereich Umweltschutz Beschäftigten zu kündigen, da sich dieser erfolgreich vor Gericht wehrte.

Die Ursache für die noch nicht vollzogene Kündigung ist eine Pressemitteilung zum WTC- Anschlag, die Kern am 12.09.01 verbreitete. Kerns Pamphlet ließ Sympathie für die Tat und die Täter erkennen. Der Bürgermeister will die Kündigung durchsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nazi, Kündigung, Lübeck, Ente, Provinz
Quelle: stadtzeitung.luebeck.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?