05.10.01 13:03 Uhr
 629
 

Kein Geld für neue Filme

Der vom Konkurs bedrohte Filmrechtehändler Filmwelt AG kann zur Zeit seinem eigentlichen Geschäft, nämlich dem Handel mit Filmen nicht nachkommen.

Da es dem Manager nicht gelungen ist, die marode Finanzlage des Unternehmens zu stabilisieren, ist man derzeit nicht in der Lage neue Filme einzukaufen.

Da auch der Handel mit bereits erworbenen Filmrechten zum Erliegen gekommen ist, kann die Filmwelt AG seine Verbindlichkeiten nicht erfüllen und somit können nun einige Studios die Weitergabe der Filmrechte blockieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lem2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?