05.10.01 12:38 Uhr
 268
 

Lauschen nach dem Ozean auf Jupiter-Mond Europa

Es war schon viel zu lesen, über den angeblichen Ozean unter der Eiskruste des Jupitermondes Europa. Da Wasser die notwendige Grundlage für uns bekanntes Leben ist, wird viel über diesen Ozean und den möglichen Lebensraum, den er bietet, spekuliert.

US-Wissenschaftler hatten nun die Idee, ein akustisches Sensorennetz auf Europa zu Nutzen. Es könnte die Schallwellen messen, die beim Brechen der Eiskruste enstehen. Meeresforscher ermitteln so auf der Erde bereits die Meerestiefe.

Auch Informationen über die Eisdicke können so gewonnen werden.

Akustische Wellen, die bei solchen Eisbrüchen auftreten, breiten sich über hunderte von Kilometern aus.
Die Umsetzung dieses Vorhabens wird frühestens in zehn Jahren stattfinden.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Mond, Ozean, Jupiter
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?