05.10.01 12:40 Uhr
 17
 

Pocket PC 2002 - Nachfolger von Windows CE 3.0 vorgestellt

Gestern, am 4. Oktober hat Microsofts CEO Steve Ballmer das neue Pocket PC 2002 vorgestellt.

Die Verbesserungen des alten Windows CE 3.0, auf dem das neue System basiert, hat es vor allem in der Benutzerführung bzw. der Oberfläche gegeben.

Weiter wurde viel an der Konnektivität der kleinen PDAs gearbeitet. So verstehen sich die PocketPCs jetzt sowohl ohne Probleme auch mit Palm-Geräten, als auch, daß die Netzwerkfähigkeiten unproblematischer genutzt werden können.

Die Synchronisation mit dem heimischen PC hat einen weiteren Feinschliff bekommen.
Einige PDA-Hersteller (Toshiba, Compaq, HP) haben bereits neue Modelle mit dem neuen Betriebssystem angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudijack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Windows, Nachfolge
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?