05.10.01 11:45 Uhr
 1.701
 

Drama um die "Shelter Now" Gefangenen: Für sie gibt es das WTC noch

Die vier deutschen 'Shelter Now' Gefangenen in Afghanistan haben offenbar keinerlei Informationen über die Terroranschläge in den USA. So meint Udo Stolte, Vorsitzender von 'Shelter Now Germnay', dass vieles auf diesen Punkt hindeute.

Stolte möchte nun herausfinden, warum keine Informationen zu den Deutschen durchdringen. Deren Teamleiter in Afghanistan meinte in einem Schreiben: 'Die Ungewissheit ist sehr schwer zu ertragen... Wir bekommen keine Nachrichten...'.


Demnach wissen die Mitarbeiter der Hilfsorganisation auch nichts über den bevorstehenden Militärschlag der USA.


ANZEIGE  
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Drama, Gefangene
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?