05.10.01 12:41 Uhr
 16
 

Mobo Awards: Das sind die Gewinner

Das sind die Gewinner der Mobo Awards 2001, die gestern in London vergeben wurden: Usher wurde bester R&B Act und hat das beste Mastercard Album. Bester Produzent wurde Dr. Dre. Missy Elliot sahnte für die beste Hip Hop Künstlerin ab.


Shaggy gewann den Award für den besten Reggae Act. Beste Gospelformation wurden Mary Mary. Bester Nationaler Künstler wurde Craig David. Die beste Single lieferten Destinys Child mit Independent Women. Newcomer des Jahres wurden die So Solid Crew.

Der Mobo Award für das Lebenswek ging an Moby.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nicz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewinn, Gewinner, Award
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?