05.10.01 10:00 Uhr
 602
 

Umsatzwarnung bei AMD

Die Advanced Micro Devices Inc., der weltweit zweitgrößte Chip-Hersteller nach Intel, meldete am Freitag, dass ihr Umsatz im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal stärker als erwartet gefallen ist. Ursache hierfür ist ein aggressiver Wettbewerb, der die Preise für PC-Prozessoren drastisch gedrückt hat.

Der Umsatz beträgt nach vorläufigen Zahlen 766 Mio. Dollar, was gegenüber dem zweiten Quartal (985,3 Mio. Dollar) einem Rückgang um 22 Prozent entspricht. Ende August hatte AMD lediglich einen Rückgang um rund 15 Prozent prognostiziert.

Das Unternehmen rechnet im dritten Quartal zudem mit einem Nettoverlust von 90-110 Mio. Dollar bzw. 26-31 Cents pro Aktie. Dieser Verlust beinhaltet jedoch keine Sonderbelastungen, welche sich auf rund 80-110 Mio. Dollar belaufen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, AMD
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?