05.10.01 09:52 Uhr
 88
 

Anonymisierungsservice im Internet stellt Betrieb ein

Wie jetzt bekannt wurde, stellte der Anonymisierungsservice Zero-Knowledgement den Betrieb ein. Als Grund für die Einstellung des Dienstes nannte Zero-Knowledgement fehlende Abonnenten.

Bisher nutzten rund 70.000 User den kostenlosen Dienst, um im Internet anonym E-Mails und Internetseiten abzurufen.

Zero-Knowledgement wird zukünftig Sicherheitssoftware (Antivirus, Firewall) entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Betrieb
Quelle: www.newsbit.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
130 Euro: So viel kann das PC- & Konsolenspiel "Syberia 3" kosten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?