05.10.01 05:36 Uhr
 87
 

F1: Ross Brawn versteht die Entscheidung um die Bremslichter nicht

Für Ross Brawn ist die Entscheidung der FIA, die Bremslichter nicht einzuführen in der Formel 1, nicht nachvollziehbar. Ferrari würde auch weiterhin sich mit diesem Thema beschäftigen und das System weiterentwickeln.

Schon in Indianapolis testete Ferrari ein solches System, obwohl eigentlich keine Tests stattfinden sollten. Auch überlegt man bei Ferrari, ob man dieses Bremslicht kommende Saison einsetzen soll.


Was Ross Brawn absolut nicht verstehen kann ist, daß die Teams ein solches Sicherheitssystem einfach ablehnen, ohne es getestet zu haben. Eben bei solchen Sicherheitsfragen, dürfte es keine Kompromisse geben.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Entscheidung
Quelle: www.f1welt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?