04.10.01 21:37 Uhr
 41
 

FBI-Chef: Unruhen und Rassismus in Amerika

Seit den Terror-Anschlägen vom 11. September ist in Amerika eine neue Welle des Patriotismus ausgebrochen. Doch nicht nur Patriotismus bringt diese Welle mit sich. Die Übergriffe auf Moslems und Sikhs haben drastisch zugenommen.

So teilte der FBI-Chef Robert Mueller heute mit, dass seit dem 11. September ganze 120 rassistische Gewalttaten an Moslems und Sikhs verübt wurden.


Die US-Bundespolizei ermittelt weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Odin55
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Amerika, FBI, Rassismus, Unruhe
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten
Ehefrau des Attentäters von London verurteilt Tat ihres Mannes öffentlich
Vermisste Studentin in Regensburg: Vater überzeugt, dass sie am Leben ist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?