04.10.01 21:25 Uhr
 3.918
 

Kurz vor US-Gegenschlag: Ebola und Malaria in Afghanistan ausgebrochen

Der Militärschlag der Amerikaner gegen das Taliban-Regime und den Terroristenführer Osama Bin Laden in Afghanistan steht kurz bevor, gibt es eine neue Meldung über die derzeitige Lage: Zwei gefährliche Krankheiten sind in Afghanistan ausgebrochen.

Dabei handelt es sich um Malaria und - wesentlich gefährlicher - eine Ebola-Epidemie. An der Seuche starben bisher acht Menschen, bei 75 ist eine Infektion nachgewiesen worden. Potentiell gefährdet sind 7,5 Mio. Menschen.

Wie schon mehrfach berichtet kommen weitere Hindernisse hinzu - z.b. kommt bald der afghanische Winter mit Tiefsttemperaturen bis zu -20°C.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Afghanistan, Malaria
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?