04.10.01 18:52 Uhr
 7
 

Graphisoft: Umsatz in Q3 unter Vorjahresniveau

Die am Neuen Markt notierte Graphisoft gab heute bekannt, dass die Umsätze im dritten Quartal um 6-8 Prozent niedriger ausfallen könnten als im Vorjahr. Das bei Break-Even liegende Betriebsergebnis wird von einem einmaligen außerordentlichen Verlust von 3,5 Mio. Euro belastet.

Während der Umsatz der Sommermonate höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres war, lagen die Verkäufe des Monats September wesentlich darunter, so Graphisoft. Der zu erwartende Umsatz von rund 6,6-6,8 Mio. Euro im dritten Quartal blieb um 6-8 Prozent hinter dem Umsatz des gleichen Zeitraums vom Vorjahr zurück, wodurch ein minimales Betriebsergebnis erzielt werden konnte.

Bis Jahresablauf rechnet die Gesellschaft mit Umsätzen von rund 30 Mio. Euro. Die vorsichtigere Prognose als früher ist durch die globalen makroökonomischen, politischen und marktspezifischen Unsicherheiten begründet, auch wenn die positive Marktresonanz der neuen Version von ArchiCAD, sowie die in der näheren Zukunft zu erwartenden bedeutenden Bestellungen für die neuen Produkte berücksichtigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Vorjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen
Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht
Türkei: Evolutionsunterricht soll aus Schulstundenplänen gestrichen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?