04.10.01 18:46 Uhr
 9
 

Boeing reagiert auf schwachen Absatz

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat aufgrund der Terroranschläge
weniger Flugzeuge an Fluggesellschaften verkauft. Laut Firmenangaben hat man
im dritten Quartal diesen Jahres 19 Flugzeuge weniger als kalkuliert ausgeliefert.

Man habe seine Prognosen der Situation auch bereits angepaßt und hatte schon vor Quartalsende die zu erwartende Verkaufszahl von 538 auf 500 Maschinen gesenkt. Weiterhin ist geplant 30.000 Stellen abzubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterA
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Boeing, Absatz
Quelle: wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?