05.10.01 09:40 Uhr
 1.354
 

Der Fotograf der "Teufelsfratze" vom WTC sammelt jetzt für Terroropfer

Mark D. Phillips, amerikanischer Fotograf machte ein vielbeachtetes Foto vom brennenden WTC in New York. Es zeigt eine 'Teufelsfratze' im Rauch des brennenden WTC.

Nun stellt Phillips dieses Foto im Internet auf der Seite seiner Firma aus und sammelt Geld für Hinterbliebene des Desasters. Er schreibt, dass er eine schwere Zeit hatte nach dem Anschlag.

Ferner beteuert Phillips, dass das Foto absolut unbearbeitet ist. Die Fratze sei ihm selbst und der Presseagentur, die es druckte, nicht aufgefallen. Erst später gab es Hinweise von Lesern.


WebReporter: fishi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Fotograf, Teufel
Quelle: www.stellarimages.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?