04.10.01 17:53 Uhr
 41
 

Toulouse: Ein Toter hatte Kontakt zu Islamisten

Die Explosion einer Chemiefabrik in Toulouse könnte doch ein Terroranschlag gewesen sein. Dafür gibt es jetzt Hinweise. Auch der französische Umweltminister äußerte einen solchen Verdacht.

Vor zwei Wochen wurde zunächst ein Anschlag vermutet, später dann dementiert. Die Fabrik sei durch einen langen Verrottungsprozeß der Chemikalien explodiert (SN berichtete). Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter in diese Richtung.

Erst fünf Tage vor der Tat hat ein neuer Arbeiter einer Zeitarbeitsfirma in der Chemiefabrik angefangen zu arbeiten. Er hat tunesische Wurzeln, Kontakt zu Islamisten, war kriminell, und trug sehr viel Unterwäsche, wie Selbstmordattentäter es häufig tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Islam, Toter, Islamist, Kontakt
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?