04.10.01 16:31 Uhr
 41
 

Tödliches Krim-Kongo-Fieber in Pakistan

Bereits 14 Menschen sind in diesem Jahr in Pakistan an dem tödlichen Krim-Kongo-Fieber (CCHF) gestorben. Das Fieber wird durch Zecken vom Vieh auf den Menschen übertragen.

Letztes Opfer ist ein Pakistani aus der Provinz Baluchistan. Zur Zeit herrscht erhöhte Gefahr des Ausbruchs dieser Krankheit bei den afghanischen Flüchtlingen. Diese bringen ihre Tiere mit in die Lager, was zu einem Anstieg der Fälle führen könnte.

Medizin gegen dieses tödliche Fieber wurde bereits angefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Pakistan, Kongo, Fieber
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?