04.10.01 16:12 Uhr
 1.029
 

Skandalfotograf macht Körperskulptur mit 2000 nackten Australiern

Am kommenden Sonntag wird der als Skandalfotograf bekannte Spencer Tunik mit 2000 nackten Leuten in Melbourne eine Körperskulptur anfertigen und diese fotografieren.

Der Platz, an dem das Kunstwerk angefertigt wird, ist geheim gehalten, liegt aber irgendwo in der Stadt Melbourne. Der Künstler will mit seinem Werk den Kontrast aufzeigen, zwischen dem harten Stadtbild und der Verletzlichkeit von Körpern.

Spencer wurde wegen seinen provokanten Fotografien schon festgenommen. Seit dem Jahr 1992 hat sich der Künstler darauf spezialisiert, die Nacktheit an besonderen Plätzen zu fotografieren. Nach diversen Städten wird der nächste Platz die Antarktis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilddigger
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Skandal, nackt, Körper
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?