04.10.01 15:36 Uhr
 80
 

Bush in New York: Wie der Präsident Erstklässlern den Horror erklärt

Die Wände des Klassenraums in der Grundschule in Chinatown waren voll von Kinderzeichnungen, die den Horror der Terroranschläge ausdrückten, als US-Präsident George Bush den Raum betrat, um sich von den Erstklässlern begrüßen zu lassen.

Dort versuchte er in Gesprächen, ihnen etwas von dem Schrecken zu nehmen, der ihnen in den letzten Wochen wiederfahren war und brachte sie sogar zum Lachen. Gemeinsam stellten sie schließlich an einer Tafel zusammen, warum sie Amerika lieben.

Bush erklärte ihnen, was ein Held sei: 'Jemand, zu dem ihr aufsehen könnt.' Ihre Lehrer seien solche Helden, 'denn sie lieben euch' und 'helfen euch, wenn ihr Angst habt' und 'werden euch beschützen', versicherte der sichtlich beeindruckte Präsident.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Präsident, New York, George W. Bush, Horror
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?