04.10.01 14:35 Uhr
 23
 

ATi mit deutlichem Umsatzrückgang

Die kanadische ATi-Gruppe hat ihre Umsatzerwartungen korrigiert.

Für das vierte Quartal des laufenden Jahes, das für das Unternehmen am 31. August 2001 zuende ging, erwartet der Hersteller der aktuellen Radeon 7500 und 8500 einen Nettogewinn von 2,2 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie.

Von den neuen Radeon-Produkten wie auch den Lizenzeinnahmen, die aus dem Ninendo-Gamecube-Geschäft entstehen, erwartet ATi in der kommenden Zeit jedoch deutliche Umsatzimpulse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nguenzroth
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
Quelle: www.forum-3d.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elsteraue: Vermieterin will Mieter mit Tonnen Bauschutt vor der Tür herausekeln
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Nach dem Tod ihres Ehemanns ist Céline Dion mit 17 Jahre jüngerem Tänzer liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?