04.10.01 14:20 Uhr
 47
 

F1: Testfahrten in Barcelona, Irvine kommt von der Strecke ab

Gestern holte Eddie Irvine noch mit seinem Jaguar die Bestzeit.
Heute kam er aber auf nasser Fahrbahn von dieser ab und der Wagen wurde schwer beschädigt, Irvine selber ist nicht zu Schaden gekommen.


Irvine konnte bis zu diesem Ausrutscher ganze zehn Runden fahren und jetzt muss das Auto erst mal repariert werden. Nach der Mittagspause will BMW mit dem neuen Motor testen und auch eine neue Radaufhängung wird im FW24 sein.

Hier die gefahrenen Zeiten bis heute Mittag.
1. Alex Wurz - McLaren - 1:20,435
2. Ralf Schumacher - Williams - 1:22,961
3. Mark Webber - Benetton - 1:24,036
4. Marcel Fässler - McLaren - 1:25,229
5. Eddie Irvine - Jaguar - 1:31,965


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Barcelona, Strecke
Quelle: www.f1-plus.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?