04.10.01 14:20 Uhr
 31
 

Keine Grafikkarten mit ATi-Chip von ASUS

Entgegen anderslautender Meldungen, dass der Hersteller für PC-Hardware ASUS Grafikkarten auf Basis aktueller ATi-Grafikchips herstellen würde, gab das Unternehmen bekannt, dass man keine entsprechenden Pläne verfolge.

ASUS betonte, dass ATi-Grafikchips zweifellos technisches Potenzial besäßen, man sei aber mit der Zusammenarbeit zwischen Grafik-Chiphersteller NVIDIA und der Grafikkarten-Abteilung von ASUS sehr zufrieden und erwäge daher keine neuen Grafikchips.

Bereits im Mai diesen Jahres gab ATi bekannt, einen Großteil der Fertigung von Grafikkarten auf Basis von ATi-Chips auch anderen Herstellern zu überlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nguenzroth
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Chip, Grafikkarte
Quelle: www.forum-3d.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt
Meineidsverdacht: Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry wackelt
Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?