04.10.01 14:01 Uhr
 97
 

Brasilien: Keine WM Teilnahme 2002 wäre schlimmer als US-Terroranschläge

Die Aussage des Tages kommt aus Rio de Janeiro von Brasiliens Präsident. Er sagte, dass eine Nicht-Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan/Korea schlimmer wäre als die Terroranschläge in den Vereinigten Staaten.

Selbst ein wahrscheinlicher Weltkrieg, oder die schlechte Wirtschaft in Brasilien wäre nicht so schlimm wie das Versagen in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft.

In Brasiliens Kirche zünden die Menschen mittlerweile schon Kerzen für die Nationalmannschaft an. Für das entscheidende Spiel gegen Chile gibt Trainer Luiz Felipe Scolari als Devise aus, Brasilien muss viel mehr Fouls machen als die Gegner.


WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, WM, Terror, Brasilien, Teilnahme
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?