04.10.01 13:49 Uhr
 22
 

Streit bei möglicher Nachfolge der Talibanregierung

Anscheinend gibt es sehr starke Kontroversen bei der Frage, wer in Afghanistan an die Macht kommt, wenn die Taliban vertrieben sind.

Der ehemalige König bemüht sich, unter den oppositionellen Kräften eine Einheit zu bilden. Doch nicht alle Gruppen werden sich dieser neuen Allianz anschliessen.

Die pakistanische Regierung zum Beispiel ist radikal gegen eine solche neue Allianz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MoniTom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Taliban, Nachfolge
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?