04.10.01 13:22 Uhr
 1.515
 

Salzburger Erzbischof: WTC-Terror Strafe Gottes

So mancher läßt sich keine Gelegenheit entgehen aus schrecklichen Ereignissen wie dem WTC-Terrorakt Profit zu schlagen, und sei es nur erhöhte Aufmerksamkeit für die eigenen Worte. Auch Georg Eder, Erzbischof von Salzburg, schreckt davor nicht zurück.

Der Terror in den USA, so Eder, sei eine Strafe Gottes - und zwar für Abtreibung und Homo-Ehe. In einer Predigt hatte der Erzbischof unter anderem den 'Abfall von Gott' als 'Erstursache' für den Terrorakt benannt.

Abscheuliche Verbrechen wie das in New York seien in der Welt alltäglich, so sagte Eder weiter und meinte damit die zahlreichen täglich durchgeführten Abtreibungen, die eben nur niemanden mehr interessieren würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Terror, Strafe, Salzburg, Erzbischof
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?