04.10.01 13:22 Uhr
 1.515
 

Salzburger Erzbischof: WTC-Terror Strafe Gottes

So mancher läßt sich keine Gelegenheit entgehen aus schrecklichen Ereignissen wie dem WTC-Terrorakt Profit zu schlagen, und sei es nur erhöhte Aufmerksamkeit für die eigenen Worte. Auch Georg Eder, Erzbischof von Salzburg, schreckt davor nicht zurück.

Der Terror in den USA, so Eder, sei eine Strafe Gottes - und zwar für Abtreibung und Homo-Ehe. In einer Predigt hatte der Erzbischof unter anderem den 'Abfall von Gott' als 'Erstursache' für den Terrorakt benannt.

Abscheuliche Verbrechen wie das in New York seien in der Welt alltäglich, so sagte Eder weiter und meinte damit die zahlreichen täglich durchgeführten Abtreibungen, die eben nur niemanden mehr interessieren würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Terror, Strafe, Salzburg, Erzbischof
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?