04.10.01 13:17 Uhr
 258
 

Zensur bei Big Brother: Die Belgier treiben es zu wild

Der flämische Fernsehsender Kanaal 2 hat die abendlichen Wiederholungen der Ereignisse im Big Brother Haus in Belgien eingestellt. Grund hierfür: Zuviel Sex im Haus.

Mehr als die Hälfte der Hausinsassen hätten bereits Sex miteinander gehabt, berichtet die Zeitung 'De Morgen'. Zu sehen waren unter anderem ein Pärchen, das sich unter der Decke vergnügte und heiße Sexspiele im Pool des Hauses.


Auch die Produktionsfirma scheint nicht ganz unschuldig. Die Bewohner wurden mit reichlich Alkohol versorgt, um sie in Stimmung zu bringen. Der Sprecher der Produktionsfirma: Uns trifft keine Schuld, die Bewohner machen das Drehbuch selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Big Brother, Zensur
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Big Brother"-Star Edona James zieht bei "Frauentausch" blank
Was macht "Sachsen-Paule" aus "Big Brother" eigentlich heute?
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Big Brother"-Star Edona James zieht bei "Frauentausch" blank
Was macht "Sachsen-Paule" aus "Big Brother" eigentlich heute?
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?