04.10.01 12:54 Uhr
 47
 

Räuber war 8 Minuten zu spät dran: Bank hatte schon geschlossen

Ein Mann plante in Middletown im US-Staat Connecticut einen Banküberfall. Bewaffnet mit einem Zettel mit der Aufforderung zur Geldherausgabe und einer Maske machte er sich auf den Weg zu einer Bank.

Am Bankeingang angelangt musste er bemerken, dass er um 8 Minuten zu spät war - die Bank hatte bereits geschlossen. Wütend rüttelte er an der verschlossenen Tür. Kurz darauf kehrte er um.

Aufmerksame Angestellte verständigten sofort die Polizei, die den Möchtegern-Bankräuber verhafteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Minute, Räuber
Quelle: derzustand.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?