04.10.01 12:29 Uhr
 489
 

Volkswagen ändert für den D1 Vermarktung, Vertrieb und Kundendienst

Für den neuen Oberklasse-Wagen D1 wird Volkswagen einen anderen Weg in Vermarktung, Vertrieb und auch im Kundendienst gehen als bisher.
So werden nicht alle 2300 VW- Händler den D1 verkaufen.


Dieses würde sich bei den geplanten Verkaufszahlen von 5.000 bis 6.000 Stück nicht lohnen, da die Investitionen für die einzelnen Händler zu hoch seien.
Ganze 120 „Leistungszentren“ werden über eigene Vorführwagen verfügen.


Die anderen Händler müssen dann auf einen zentralen Pool von Vorführwagen zugreifen. Je nach Verkaufserfolg sollen dann in Deutschland 600 D1-Stützpunkte entstehen, wo man diesen Wagen warten und zur Reparatur bringen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kunde, Volkswagen, Vertrieb
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?