04.10.01 11:41 Uhr
 168
 

Telefonnummer-Wahltöne geschützt - Lizenzgebühren bei jedem Telefonat?

Zwei australische Musiker haben sich 100.000.000.000 Telefonnummersequenzen schützen lassen. Diese Sequenzen ergeben bei der Wahl eine Melodie und sind somit schützbar.

Man kann auf einer Webseite die Telefonnummer testen. Sollte diese geschützt sein, müsste man eine Lizenzgebühr bezahlen, wenn man die Nummer wählt.

Zahlt man nicht für eine geschützte Wahl-Melodie, bricht man geltendes Recht, so Nigel Helyer und Jon Drummond. Die Musiker argumentieren damit, dass man ja auch die DNA sequenzweise patentieren lassen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telefon, Lizenz
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?