04.10.01 11:32 Uhr
 363
 

"Dunkle Materie" im Kosmos bald genauer zu analysieren?

Wissenschaftler einer kalifornischen Universität in San Diego beschäftigen sich zur Zeit mit dem Phänomen der dunklen Energie.
Diese soll für die Ausbreitung des Universums verantwortlich sein.

Das Problem ist zurzeit, dass es mittlerweile mehr als 40 Theorien über dieses Phänomen gibt und man möchte sich in Zukunft auf drei bestimmte Parameter einigen, um diese Theorien eindeutig voneinander zu trennen.

Der erste Parameter betrifft die Dichte der dunklen Energie, der zweite Wert misst die Größe der Kraft, die möglichen Gravitationen entgegenwirkt und der letzte Parameter betrifft das Kräfteverhältnis zwischen normaler und dunkler Materie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterA