04.10.01 10:55 Uhr
 19
 

Russisches Atommülldepot von riesigen Waldbränden bedroht

Nach einem Fernsehbericht besteht höchste Gefahr für ein Atommüllager in Russland in der Nähe der Stadt Chabarowsk. Das liegt unweit der chinesischen Grenze. Wichtig sei es, so ein Feuerwehrmann, das Feuer vom Depot weg zu leiten.

Welche Art und Mengen atomares Material dort lagert, kann nicht gesagt werden. Eine Stellungnahme dazu war von russischer Seite nicht zu bekommen. Es brennt ein Gebiet von 48.000 Hektar. Die Anwohner wurden zu Sicherheitsmaßnahmen aufgerufen.

Der Flughafen wurde schon vor 3 Tagen gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russisch, Atommüll
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben
Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?