04.10.01 09:52 Uhr
 7
 

Joint Science entwickelt Alzheimer-Medikament

Das österreichische Biotechnologie-Unternehmen Joint Science Worldwide Research (JSW), welches Auftragsforschung für Pharmaunternehmen leitet, entwickelt ein neues Medikament zur Behandlung von Alzheimer und Parkinson.

Das Präparat leitet sich von körpereigenen Proteinen ab. Es besteht aus den Substanzen Alpha-Synuclein und Beta-Synuclein, für welche das Unternehmen die weltweiten Exklusivlizenzen besitzt. Da das Heilmittel bereits im Frühstadium die Krankheit attackiert, kann ein Fortschreiten der Erkrankung verhindert werden. Bei Tests mit Mäusen konnten so Ablagerungen im Gehirn verhindert werden.

Aktuell werden präklinische Studien vorbereitet. Bis 2005 soll die klinische Phase II abgeschlossen sein. Für 2006 erhofft das Unternehmen die Markteinführung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Alzheimer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?