04.10.01 09:44 Uhr
 10
 

Air New Zeeland auch in Gefahr und erhält Kredit von der Regierung

Der neuseeländische Carrier ANZ (Air New Zeeland) sieht einer ähnlichen Zukunft wie die SwissAir entgegen. Die neuseeländische Regierung stützte den Konzern mit einem Milionenkredit. Ohne die Zahlungen aus Wellington wäre die Airline zusammengebrochen.

Somit ist der neuseeländische Staat wieder Inhaber der Airline, die vor 12 Jahren privatisiert wurde. Die bisherigen Anteilseigner Singapore Airlines und Brierley Investments Limited wollten der ANZ kein weiteres Geld geben.

Insgesamt erhielt die ANZ 885 Millionen neuseeländische Dollar(entspricht ca. 763 Millionen Mark) vom Staat, um weiter fliegen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Gefahr, Regie, Kredit
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?