04.10.01 08:57 Uhr
 0
 

Maxdata hält trotz Umsatzrückgang an Prognose fest

Der Computerhersteller Maxdata hat im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres weniger umgesetzt, als im Vorjahreszeitraum. Den Angaben zufolge fiel der Umsatz im Kerngeschäft im dritten Quartal von 437 Mio. DM auf 347 Mio. DM. In den ersten neun Monaten fiel der Erlös von 1,245 Mrd. DM auf 1,075 Mrd. DM.

Trotz dieses Rückgangs hält das Unternehmen an den Prognosen für das Gesamtjahr fest. Diese gehen von einem Umsatz in Höhe von 1,5 Mrd. DM und einem EBIT in Höhe von 30 Mio. DM aus.

Die Aktie beendete den Handel gestern bei 4,20 Euro mit einem Plus von 1,2 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?