03.10.01 19:52 Uhr
 28
 

Millionen Deutsche mit chronischen Schmerzen

Personen, die an chronischen Schmerzen leiden, werden nach Expertenmeinungen immer noch völlig unzureichend behandelt. Verantwortlich dafür ist unter anderem die schlechte Ausbildung der Medizinstudenten.

Komplizierte Faktoren zwischen dem Körper und der Seele, die im Zusammenspiel miteinander wirken, sind hier entscheidend. Ein Irrglaube ist, dass die chronischen Schmerzen immer auf eine Grunderkrankung zurückzuführen seien.

Dementsprechend ist es auch nicht sinnvoll, die Schmerzen nur medikamentös zu behandeln. Vielmehr sollte eine unterstützende Behandlung, u. a. im Bereich der Psychologie, hinzugezogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Million, Schmerz
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen
Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Türkei: Parlament billigt Präsidialsystem - Mehr Macht für Erdogan
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?