03.10.01 19:47 Uhr
 41
 

CSU will Nationalgarde zur Abwehr vor Terror gründen

Die Distanz zwischen der CSU und der CDU in Fragen der Sicherheitspolitik wird immer größer. Andrea Merkel forderte, dass auch im Inneren die Bundeswehr für Terrorbekämpfung eingesetzt werden soll. Davon distanzierte sich die CDU allerdings wieder.

Die CSU fordert die Schaffung einer Nationalgarde, die in Friedenszeiten dem Ministerpräsidenten untersteht. So soll in Deutschland die innere Sicherheit nicht nur durch Kriminalbeamte, sondern in Zukunft auch durch speziell ausgebildete Truppen gewährleistet werden.

Der Terror in Amerika habe gezeigt, dass die Mittel der Terroristen immer brutaler werden und dass sie nicht mit futuristischen Waffen, sondern mit konventionellen oder B-und C-Waffen angreifen könnten. Dagegen müsste man sich schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MoniTom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Nation, CSU, National, Abwehr
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?