03.10.01 21:33 Uhr
 258
 

Einige Medikamente wirken bei Frauen und Männern unterschiedlich

An der Universität Witten-Herdecke wurde eine ausführliche Untersuchung zur geschlechts-spezifischen Wirkung von Medikamenten gemacht. Dabei wurde festgestellt, dass bei einigen davon die Wirkung sehr unterschiedlich ausfallen kann.

Bei der Acetylsäure (Aspirin) als Thrombose-Mittel brauchen Frauen eine viel größere Dosis als Männer. Beim Beta-Rezeptoren-Blocker Metoprolol, dem Alzheimer-Mittel Cholinesterase und dem Herzmittel Chinidin sieht es hingegen genau umgekehrt aus.

Frauen brauchen im allgemeinen bei vielen Mitteln eine größere Dosis. Ursache für das Phänomen ist der unterschiedliche Stoffwechsel bei den beiden Geschlechter, doch genauere Untersuchungen fehlen. Ein Vermerk auf Beipackzetteln wäre wünschenswert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Frau, Medikament, Unterschied
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?