03.10.01 18:52 Uhr
 128
 

Internet - mehr Unsinn als nützliches Medium

Obwohl das Internet mit all den abrufbaren Informationen als eines der nützlichsten Medien überhaupt gilt, kommen auch immer mehr Seiten der so genannten Trash-Kultur auf.

Ein Professor für Kommunikationswissenschaften, Joachim Höflich, sieht in solchen immer skuriler werdenden Seiten die Abgrenzung der Internet-Nutzen vom Kommerz.

Beispiele solcher Seiten sind http://www.betrunkene-dekorieren.de, http://www.fiese-scheitel.de und http://www.butterbrot.de Es gibt auch extra Webkataloge dafür wie etwa http://www.netdreck.de oder trash-online.de.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Oktopus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Medium, Unsinn
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China
Australien: Dreibeiniges Mädchen wurde operiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?