03.10.01 18:52 Uhr
 128
 

Internet - mehr Unsinn als nützliches Medium

Obwohl das Internet mit all den abrufbaren Informationen als eines der nützlichsten Medien überhaupt gilt, kommen auch immer mehr Seiten der so genannten Trash-Kultur auf.

Ein Professor für Kommunikationswissenschaften, Joachim Höflich, sieht in solchen immer skuriler werdenden Seiten die Abgrenzung der Internet-Nutzen vom Kommerz.

Beispiele solcher Seiten sind http://www.betrunkene-dekorieren.de, http://www.fiese-scheitel.de und http://www.butterbrot.de Es gibt auch extra Webkataloge dafür wie etwa http://www.netdreck.de oder trash-online.de.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Oktopus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Medium, Unsinn
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Slowake Peter Sagan gewinnt als erster Fahrer dreimal hintereinander WM
Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Bruder von Drogenboss Pablo Escobar fordert eine Milliarde Dollar von Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?