03.10.01 18:14 Uhr
 600
 

Der Deutsche Fußball-Bund verärgert seine Fans

Der Deutsche Fußball-Bund verspielte sich heute wieder einmal viele Sympathien. Bei dem im kleinen münsterländischen Örtchen Darfeld für heute angesetzten Training der Nationalmannschaft verägerte der DFB 3000 Menschen.

Der DFB verlegte kurzerhand das Training auf einen anderen Ort, um dem Ansturm zu entgehen, und die Menschen waren vergebens gekommen. Die Leute waren so sauer, dass sie sich auch durch eine Ansprache von DFB-Sprecher Harald Stenger nicht beruhigen ließen.

Ein großer Teil der Fans fand die Mannschaft dennoch im Nachbarort Billerbeck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutsch, Bund
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?