03.10.01 18:08 Uhr
 434
 

Klobürsten gegen braune Rückstände - Demo in Berlin

Circa 1000 Anhänger der rechtsextremen NPD haben heute in der West-Berliner City demonstriert. Trotz vereinzelter gewalttätiger Proteste von Gegendemonstranten behielten 4000 Beamte die Lage unter Kontrolle.

Unter dem Slogan 'den braunen Dreck wegspülen' hatten die Gegendemonstranten unter Anderem Klobürsten als Ausdruck des Protestes dabei. Einige Händler auf dem Kurfürstendamm hatten aus Protest einen Trauerflor in ihren Schaufenstern.

Trotz des Redeverbotes für den Ex-RAF und heutigen NPD-Anwalt Mahler kam es auch zu antiamerikanischen Äußerungen. Trotz Todeswünschen gegen 'die USA als Macht der Welt' löste die Berliner Polizei die Kundgebung nicht auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Demo
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?