03.10.01 17:44 Uhr
 16
 

Daimler-Chrysler: Geldstrafe in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe

Wegen Behinderung des Billigfahrzeughandels im europäischen Ausland muss Daimler-Chrysler mit einer Strafe rechnen.

Deswegen werde laut EU-Wettberwerbskommissar Marion Monti gegen Daimler-Chrysler eine seriöse Geldstrafe in Höhe von 80 bis 180 Mio DM verhängt. Die Entscheidung soll am 10. Oktober fallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortreport
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Daimler, Chrysler, Geldstrafe
Quelle: news.onvista.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an
"Forbes"-Echtzeit-Ranking: Amazon-Chef schon wieder nicht mehr reichster Mensch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?