03.10.01 16:25 Uhr
 7.117
 

Sie tragen Kondome, damit keine Fische in ihren Penis schwimmen

Ein Team aus Neuseeland will den Wasserverbrauch der Bewohner am Amazonas studieren. Dazu müssen sie in dem Fluss schwimmen gehen. Um sich dort vor kleinen Welsen zu schützen, werden Sie Kondome tragen.


Die kleinen Welse werden vom Uringeruch der Männer angezogen und 'klettern' durch die Harnröhre in die Harnblase, wo sie dann nur noch chirurgisch entfernt werden können.

Ein Doktor der Hamilton´s Anglesea Klinik rät den Forschern, dass auch die Möglichkeit besteht, durch sogenannte 'Eierbecher', wie sie auch im Sport zum Schutz der Genitalien benutzt werden, sich vor dem Eindringen der Fische zu schützen.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Fisch, Penis, Kondom
Quelle: www.ananova.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?