03.10.01 14:30 Uhr
 24
 

Nun werden sogar schon Elefanten abgeschoben

In Süfafrika werden 1000 Elefanten in Richtung Mosambik abgeschoben werden. Der Grund dafür ist der Nationalpark 'Krüger-Nationalpark', der mit 9000 Elefanten 'überbevölkert' ist.

Als Konsequenz sollen 1000 Elefanten umgesiedelt werden und der Park selber in Richtung Mosambik und Simbabwe ausgedehnt werden. Alleine in Mosambik sollen dafür 60km an Grenzzäunen entfernt werden. Der Park wird dann eine Fläche von 38600 km² einnehmen.

Für die Umsiedlung der Tiere wurden entweder neue Strasse gebaut oder vorhandene mussten nachgebessert werden. Die Tiere werden mittels Container und Tieftransporter umgesiedelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Elefant
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?