03.10.01 14:01 Uhr
 16
 

Imation fordert 450 Millionen $ Schadensersatz von Quantum

Imation hat Klage gegen Quantum aufgrund von Verstößen gegen Teile des Anti-Kartell-Gesetz eingereicht. Imation bezieht sich dabei auf die Politik der Produktion und des Verkaufs von Magnetbändern, die kompatibel zum Quantum System sind.

Imation meint, Quantum habe die Preise für diese Bänder festgelegt. Der Streitwert beläuft sich auf eine Summe von 450 Millionen $.

Imation will eine einstweilige Verfügung gegen Quantum erreichen, die den Markt vor weiteren Straftaten seitens von Quantum schützen soll. Damit soll demnächst wieder ein fairer Wettbewerb ermöglicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Schaden, Schadensersatz
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?