03.10.01 13:33 Uhr
 6
 

Deutlicher Aufwind an der Wall-Street

Nachdem in diesem Jahr der Leitzins in den USA mittlerweile zum neunten Mal
gesenkt wurde, gab es gestern an der New Yorker Börse große Kursgewinne zu verzeichnen. Die Zinssenkungen sollen jedoch weniger der Grund für die Entwicklung gewesen sein.

Vielmehr lassen sich die Spekulanten zur Zeit von den Geschehnissen
nach den Attentaten lenken und sind ebenso an den aktuellen Prognosen der Unternehmen interessiert.
Seit den Attentaten wurden allerdings nicht mehr so viele Aktien umgesetzt.

Nach dem deutlichen Absinken des Ölpreises bekamen die Werte einiger Mineralölfirmen wie Chevron, Texaco und Exxonmobil wieder Auftrieb. Auch in der Softwarebranche (u.a. Microsoft) hält dieser positive Trend Einzug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterA
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aufwind
Quelle: www.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?