03.10.01 11:57 Uhr
 45
 

Die USA hatten 1999 Geheimdienstler ausgebildet um Bin Laden zu töten

Nach Angeben der Washington Post hatten die USA schon mehrfach vor Bin Laden fest zu nehmen. Einmal 1996, aber da wollte der Sudan Bin Laden nicht ausweisen, wenn ihm ein Prozess drohe. Noch 1996 flog Bin Laden nach Afghanistan.

1999 hat der CIA Pakistanis ausgebildet, die Bin Laden töten sollten. Dies war mit dem damaligen Ministerpräsidenten abgesprochen. Im Gegenzug bot die USA wirtschaftliche Hilfe an. Da es aber zu einem Sturz der Regierung kam, scheiterte die Aktion.

Der Sudan hatte 1996 angeboten, Bin Laden nach Saudi Arabien auszuliefern, allerdings scheiterte das Vorhaben, da die Saudis ihn nicht einreisen lassen wollten.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Laden, Geheimdienst
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?