03.10.01 08:03 Uhr
 2.246
 

Zehn Jahre Rauchen besser als aufhören und nach einem Jahr wieder anfangen

Eine zehnjährige Studie aus Schweden - an über 1000 Männern und Frauen im Alter zwischen 35 und 68 - ergab nun, dass man, wenn man schon raucht, lieber nicht aufhören sollte und dann wieder anfangen.

Für die Lungenfunktion sei es besser, dann gleich garnicht aufzuhören. Das erforschte Dr. Bo Lundback. Dennoch meint er natürlich, dass am besten alle Menschen mit dem Rauchen aufhören sollten.

Die Studie ergab unter anderem, dass es bei Personen, die ein Jahr nicht mehr geraucht haben und dann wieder anfangen, einen schlimmeren
'Verfall' der Lunge gibt, als bei Rauchern, die zehn Jahre 'durchgeraucht' haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jahr, Rauch, Rauchen
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?