03.10.01 07:22 Uhr
 16
 

Verkehrsmuseum Dresden: Es fehlt an Platz

Nur 10 Prozent aller Exponate des Verkehrsmuseums Dresden sind Besuchern zugänglich. In mehreren in der ganzen Stadt liegenden Depos sind Teile der riesigen Sammlung zur Verkehrsgeschichte gelagert.

Ständig im Johanneum zu sehen sind originale Schienenfahrzeuge, Flugzeuge und Straßenfahrzeuge der verschiedensten Generationen.

80 Exponate sind in der Dresdner Merzedes-Niederlassung in einer Sonderausstellung noch bis zum 10. Dezember zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Platz, Verkehr, Dresden
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?