03.10.01 00:07 Uhr
 99
 

"Kalif" von Köln rechnet mit baldiger Freilassung

Möglicherweise schon zu Weihnachten wieder in Freiheit ist Metin Kaplan, der als Kalif von Köln bekannt gewordene Bin Laden-Freund und Anführer der radikalen Islamisten.

In gut vier Wochen hat er 2/3 seiner Strafe wegen Aufrufes zum Mord verbüßt und kann dann einen Antrag auf vorzeitige Entlassung stellen. Unabhängig von der derzeitigen Weltlage ist diese zu beurteilen, seine Führung in der Haft war zudem ohne Tadel.

Natürlich gibt es auch erhebliche Bedenken, dass Sozialhilfeempfänger Kaplan eine vorzeitige Entlassung zu einer möglichen Unterstützung bin Ladens und seiner Terroristen ausnutzen könnte, wie er es bereits früher getan hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: masusrb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Freilassung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer