02.10.01 21:55 Uhr
 1
 

Digital Advertising entlässt 20 % der Belegschaft

Das am Neuen Markt notierte Medienunternehmen Digital Advertising will Kosten einsparen um im vierten Quartal ein positives EBIT zu erreichen. Aus diesem Grund wurde ein sogenanntes fit-for-future Programm ins Leben gerufen, welches den Abbau von Arbeitsplätzen und restriktive Investitionspolitik vorsieht.

In diesem Quartal will das Unternehmen rund 20 Prozent der Belegschaft entlassen. Der Großteil stammt aus dem administrativen Bereich.

Die Unternehmensleitung geht davon aus, im vierten Quartal des laufenden Geschäftjahres ein positives Ergebnis zu erzielen. Seriöse Umsatzplanungen seien im derzeitigen Marktumfeld allerdings nicht möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Digital, Beleg, Belegschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?